Eine Reise durch die europäische Kunstgeschichte

im Zwinger

14€ / Ticket kaufen
Menschen im Raum
© Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Oliver Killig
Ab 5. Mai 2020 hat die Gemäldegalerie Alte Meister und Skulpturensammlung bis 1800 von 11 bis 17 Uhr (außer montags) sowie am Freitag zusätzlich von 17 bis 20 Uhr für Sie geöffnet.

Intro neu

Die Gemäldegalerie Alte Meister und die Skulpturensammlung bis 1800 präsentieren gemeinsam ihre Werke in dem umfangreich sanierten Semperbau am Zwinger. Nach siebenjähriger Teilschließung erstrahlt das berühmte Museumsgebäude aus dem 19. Jahrhundert in neuem Glanz und öffnet mit einer Festwoche seine Pforten.

Zur neuen Ausstellung

Restauriert

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube- oder Vimeo-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube bzw. Vimeo an den Betreiber in den USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

#Semperbau2020: Sanierung, Restaurierung, Wiedereinrichtung

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden trauern um Annaliese Mayer-Meintschel

Am 23. April ist die ehemalige langjährige Direktorin der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister in ihrem Haus in Dresden-Loschwitz gestorben. Ihr Wirken, Denken und Fühlen waren in umfassender Weise bis in ihre letzten Lebenswochen mit der Gemäldegalerie, ihrem Lebenswerk und ihren Mitarbeitern verbunden.

Zum Nachruf

© Foto: Werner Lieberknecht
Annaliese Mayer-Meintschel

Die Highlights entdecken mit unseren Online Touren

Die kostenfreien Multimediaguides zeigen in verschiedenen Touren die Highlights der Gemäldegalerie Alte Meister und der Skulpturensammlung bis 1800 und bieten vertiefende Informationen und Materialien. Einfach im Browser des eigenen Mobiltelefons guide.skd.museum aufrufen und los geht's! Die Anwendung ist in drei verschiedenen Sprachen (deutsch, englisch und russisch) verfügbar.

Zum Guide

Greifvogel trägt weinendes Kind fort
© Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Estel/Klut

PostModern Sonderbriefmarke

Aus Anlass der feierlichen Wiedereröffnung des Semperbaus gibt PostModern in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden eine Sonderbriefmarke heraus. Das Motiv wurde im Rahmen einer öffentlichen Abstimmung aus fünf Kunstwerken ausgewählt.

In Dresden ist die Kunst zuhause

Anlässlich der Wiedereröffnung der Gemäldegalerie Alte Meister mit der Skulpturensammlung bis 1800 stellen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden das besondere Verhältnis der Dresdner*innen zu ihrer Kunst in den Mittelpunkt der Marketingkampagne. In den Fotografien des Wiener Fotografen Peter Rigaud wechseln die bekannten Werke (in Form von Repliken) den Ort und verdeutlichen so die Liebe der Dresdnerinnen und Dresdner zu ihrer Kunst. Im SKD BLOG präsentieren wir die Protagonisten der Kampagne und besuchen mit ihnen ihr Lieblingskunstwerk im Original.

Mehr erfahren

Rembrandts Ganymed in einem Kinderzimmer
© SKD, Gestaltung: Scholz&Friends, Berlin, Foto: Peter Rigaud, 2019
Kampagnenmotiv "Ganymed in den Fängen des Adlers"

Zitat Goethe

Die Stunde, wo die Galerie eröffnet werden sollte, mit Ungeduld erwartet, erschien. Ich trat in dieses Heiligtum und meine Verwunderung überstieg jeden Begriff, den ich mir gemacht hatte!

Johann Wolfgang von Goethe

Mit System gesammelt

Die meisten der Hauptwerke, die heute hier zu bewundern sind, wurden in nur etwa einem halben Jahrhundert zusammengetragen.

Mehr zur Sammlungsgeschichte

© Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: David Pinzer

Aus unserer Online Collection

Zum Seitenanfang