Eine Reise durch die europäische Kunstgeschichte

im Zwinger

14€ / Ticket kaufen
Menschen im Raum
© Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Oliver Killig
Aufgrund des Aufbaus der Ausstellung „Zauber des Realen. Bernardo Bellotto am sächsischen Hof“ ist vom 25. April bis zum 20. Mai 2022 das zweite Obergeschoss der Gemäldegalerie teilweise geschlossen.

Intro neu

Die Gemäldegalerie Alte Meister und die Skulpturensammlung bis 1800 präsentieren gemeinsam ihre Werke in dem umfangreich sanierten Semperbau am Zwinger. Nach siebenjähriger Teilschließung erstrahlt das berühmte Museumsgebäude aus dem 19. Jahrhundert nun in neuem Glanz.

Zur Ausstellung
Sonderausstellung im Semperbau am Zwinger
14.04.—31.07.2022

Edward Hopper. Die innere und die äußere Welt

Mehr erfahren
Eine auf einem Bett sitzende, leichtbekleidete Frau schaut aus dem Fenster vor ihr
© Heirs of Josephine N.Hopper / VAGA at ARS, NY / VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Aktuelle Termine

  • Giovanni Benedetto Castiglione: „Vor der Arche Noahs“

    Der Mensch versteht sich selbst schon immer als „Krone der Schöpfung“. Es mag sein, dass der homo sapiens tatsächlich das intelligenteste Wesen ist, das auf Erden lebt, aber wir sind nicht allein hier. Gottes Werk ist so reich an Natur: Flora, aber insbesondere Fauna. Schauen wir also, was Gott dazu sagt. Der Bericht der Sintflut gibt ein schönes Beispiel dazu. Demzufolge sollte Noah die Arche nicht bauen, um nur sich und seine Familie zu retten, sondern auch ein Paar von jeder Art Tier. Und mit wem schloss Gott danach seinen Bund, den er mit dem Regenbogen als Zeichen für alle Zeiten besiegelte? Dieser und anderen Fragen werden wir heute genauer nachgehen.

    Im Gespräch über das Gemälde sind Miriam Bothe und Johannes Jeran

    In Kooperation mit der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen

    • Treff: Kasse
    • Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Eintritt
  • Giovanni Benedetto Castiglione: „Vor der Arche Noahs“

    Der Mensch versteht sich selbst schon immer als „Krone der Schöpfung“. Es mag sein, dass der homo sapiens tatsächlich das intelligenteste Wesen ist, das auf Erden lebt, aber wir sind nicht allein hier. Gottes Werk ist so reich an Natur: Flora, aber insbesondere Fauna. Schauen wir also, was Gott dazu sagt. Der Bericht der Sintflut gibt ein schönes Beispiel dazu. Demzufolge sollte Noah die Arche nicht bauen, um nur sich und seine Familie zu retten, sondern auch ein Paar von jeder Art Tier. Und mit wem schloss Gott danach seinen Bund, den er mit dem Regenbogen als Zeichen für alle Zeiten besiegelte? Dieser und anderen Fragen werden wir heute genauer nachgehen.

    Im Gespräch über das Gemälde sind die Kunsthistorikerin Miriam Bothe und Johannes Jeran

    In Kooperation mit der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen

    • Treff: Kasse
    • Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Eintritt
  • Entdecken Sie die Hauptwerke der Gemäldegalerie und der Skulpturensammlung bis 1800. Ob gemalt, gehauen oder gegossen, ob Gemälde namhafter Künstler, antike Marmorskulpturen oder Bronzeplastiken aus Renaissance und Barock – lernen Sie auf dieser Tour erstklassige Meisterwerke beider Sammlungen kennen.

     

    • Treff: Infotresen im Semperbau
    • Teilnahmegebühr: 4,50 € zzgl. Eintritt

Das Weborello zu "Johannes Vermeer. Vom Innehalten"

Entdecken Sie im Weborello anhand von vertiefenden Texten, zoombaren Bildern und Kurzfilmen Hintergründe und Wissenswertes rund um den Künstler.

Zum Weborello

© Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Die Highlights entdecken mit unseren Online Touren

Die kostenfreien Multimediaguides zeigen in verschiedenen Touren die Highlights der Gemäldegalerie Alte Meister und der Skulpturensammlung bis 1800 und bieten vertiefende Informationen und Materialien. Einfach im Browser des eigenen Mobiltelefons guide.skd.museum aufrufen und los geht's! Die Anwendung ist in drei verschiedenen Sprachen (deutsch, englisch und russisch) verfügbar.

Zum Guide

Greifvogel trägt weinendes Kind fort
© Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Estel/Klut

In Dresden ist die Kunst zuhause

Anlässlich der Wiedereröffnung der Gemäldegalerie Alte Meister mit der Skulpturensammlung bis 1800 stellen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden das besondere Verhältnis der Dresdner*innen zu ihrer Kunst in den Mittelpunkt der Marketingkampagne. In den Fotografien des Wiener Fotografen Peter Rigaud wechseln die bekannten Werke (in Form von Repliken) den Ort und verdeutlichen so die Liebe der Dresdnerinnen und Dresdner zu ihrer Kunst. Im SKD BLOG präsentieren wir die Protagonisten der Kampagne und besuchen mit ihnen ihr Lieblingskunstwerk im Original.

Mehr erfahren

Rembrandts Ganymed in einem Kinderzimmer
© SKD, Gestaltung: Scholz&Friends, Berlin, Foto: Peter Rigaud, 2019
Kampagnenmotiv "Ganymed in den Fängen des Adlers"

Zitat Goethe

Die Stunde, wo die Galerie eröffnet werden sollte, mit Ungeduld erwartet, erschien. Ich trat in dieses Heiligtum und meine Verwunderung überstieg jeden Begriff, den ich mir gemacht hatte!

Johann Wolfgang von Goethe

Mit System gesammelt

Die meisten der Hauptwerke, die heute hier zu bewundern sind, wurden in nur etwa einem halben Jahrhundert zusammengetragen.

Mehr zur Sammlungsgeschichte

© Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: David Pinzer

Aus unserer Online Collection

Zum Seitenanfang