Ein Gipfeltreffen europäischer Malerei

im Zwinger

12€ / Ticket kaufen
Besucher sind vor den Gemälden an den Wänden zu sehen
© SKD, Foto: David Pinzer

Intro

Ob Porträt oder Altarbild: In der Gemäldegalerie Alte Meister ist jedes Werk ein Meisterwerk. „Das Schokoladenmädchen“ von Jean-Étienne Liotard, die „Schlummernde Venus“ von Giorgione und Tizian, Johannes Vermeers „Bei der Kupplerin“ oder Bellottos Ansichten der Dresdener Altstadt – beim Gang durch die hohen Räume der Gemäldegalerie trifft man immer wieder auf vielfach reproduzierte Bekannte.

Die Gemäldegalerie im Interim

Der erste große Schritt ist vollbracht: Die Sanierung des Ostflügels der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden ist abgeschlossen. Der frisch instandgesetzte Gebäudetrakt ist nun wieder für die Besucher zugänglich. Während jetzt der Westflügel generalüberholt wird, kann man im wiedereröffneten Bereich die weltberühmte Sammlung in einer besonderen Präsentation erleben. 

Zur Ausstellung

Besucher sind vor den Gemälden an den Wänden zu sehen
© SKD, Foto: David Pinzer
28.09.2018–06.01.2019

„Das schönste Pastell, das man je gesehen hat“

Das Schokoladenmädchen von Jean-Étienne Liotard – Die Ausstellung feiert eine Ikone der Gemäldegalerie

Mehr erfahren
ein Mädchen trägt ein Tablett mit Wasserglas und Kakaotasse
© SKD, Foto: Wolfgang Kreische

Aktuelle Termine

Mit System gesammelt

Die meisten der Hauptwerke, die heute hier zu bewundern sind, wurden in nur etwa einem halben Jahrhundert zusammengetragen.

Mehr zur Sammlungsgeschichte

Besucher betrachten die Ausstellung
© SKD, Foto: David Pinzer

Johannes Vermeer im Google Art Project

Bei der Kupplerin, 1656

Mit seinem Frühwerk widmete sich Vermeer erstmals in seinem Schaffen einem Thema der Genremalerei

Frau, die von mehreren Männern umringt wird
© SKD, Foto: Estel/ Klut

Brieflesendes Mädchen am offenen Fenster, 1657-1659

Das Gemälde steht am Beginn einer Reihe stiller Interieurszenen mit wenigen Figuren

Frau steht am Fenster eines Schlafzimmers und liest einen Brief
© SKD, Foto: Klut / Estel

Meet Vermeer

Vermeers Gesamtwerk digital wiedervereint: 36 Gemälde aus 18 Museen in sieben verschiedenen Ländern

Frau, die von mehreren Männern umringt wird
© SKD, Foto: Estel/ Klut

Abendöffnung

Jeden Freitag zur Blauen Stunde öffnet unsere Ausstellung „Das schönste Pastell, das man je gesehen hat.“ Das Schokoladenmädchen von Jean-Étienne Liotard zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten in der Zeit von 18 bis 20 Uhr. Begleitend werden ab 18:00 Uhr Führungen durch die Ausstellung angeboten. Lassen Sie sich von unserer „Chocolatière“ sowie rund 100 weiteren herausragenden Werken, etwa die Hälfte davon Leihgaben aus großen, internationalen Sammlungen wie dem Louvre in Paris, dem British Museum in London oder dem Rijksmuseum in Amsterdam, verzaubern.

Zum Ticketshop

© SKD, Foto: Amac Garbe

Johannes Vermeers „Brieflesendes Mädchen am offenen Fenster“ wird restauriert

Die Briefleserin gehört zu den Hauptwerken der Dresdener Gemäldegalerie und ist eines der weltweit meist bewunderten Bilder Vermeers. In einem großangelegten Forschungsprojekt wird es derzeit untersucht und restauriert. Zur Wiedereröffnung der Galerie im komplett sanierten Semperbau im Jahr 2019 wird es wieder zu sehen sein.

In regelmäßigen Abständen berichten wir hier über den Fortgang der Untersuchungen und die Restaurierung.

Zur Restaurierung

Strahlendiagnostische Untersuchung
© SKD, Foto: Wolfgang Kreische

Zitat Goethe

Die Stunde, wo die Galerie eröffnet werden sollte, mit Ungeduld erwartet, erschien. Ich trat in dieses Heiligtum und meine Verwunderung überstieg jeden Begriff, den ich mir gemacht hatte!

Johann Wolfgang von Goethe

Google Art Project

Entdecken Sie Raffaels Sixtinische Madonna bis ins kleinste Detail

Madonna mit dem Jesuskind, am unteren Rand die zwei Engel
© SKD

Audioguide-App

Erleben Sie die Gemäldegalerie Alte Meister mit der Audioguide-App inklusive integrierter Kindertour (deutsch, englisch, russisch), verfügbar für iOS und Android

Frau liegt nackt auf Tüchern in einer Hügellandschaft, im Hintergrund einige Bäume und Häuser
© SKD

Aus unserer Online Collection

Zum Seitenanfang