stadtansicht
© Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Elke Estel/Hans-Peter Klut
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, bleiben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bis einschließlich 20. April 2020 geschlossen.

The Lure of Dresden: Bellotto at the Court of Saxony

Bernardo Bellotto kam 1747 nach Dresden und wurde im darauffolgenden Jahr zum Hofmaler ernannt. Lediglich unterbrochen durch einen Aufenthalt in Wien und München während des Siebenjährigen Krieges lebte er fast 20Jahre hier und malte große topographische Ansichten der Stadt sowie verschiedener Plätze und Straßen. Neben den eindrucksvollen und detaillierten Veduten der prächtigen Residenzstadt schuf er auch Prospekte von Pirna und von der Festung Königstein.

  • Laufzeit 10.02.2019—28.04.2019

text

Die Gemäldegalerie Alte Meister besitzt die größte Sammlung von Werken Bellottos. Die Stadtansichten dieses Malers prägen noch heute die Wahrnehmung Dresdens im In- und Ausland, denn sie bieten ein herrliches Panorama auf die alte augusteische Stadt, die im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde. Die Ausstellung, die im Rahmen des deutsch-amerikanischen Freundschaftsjahres stattfindet, feiert Bernardo Bellotto und seine Bedeutung für Dresden.

stadtansicht
© Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Elke Estel/Hans-Peter Klut
Canaletto, Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke, um 1751/53

text

Ergänzt mit Gemälden von seinem Lehrer und Onkel Canaletto, Landschaften seines Kollegen, dem Vedutenmaler Johann Alexander Thiele sowie zeitgenössischen Herrscherporträts bieten die ausgewählten Bilder einen intensiven Blick auf die kulturelle Blütezeit Sachsens im 18. Jahrhundert.

Zur Ausstellungsseite des Museums

weitere

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Grünes Gewölbe

im Residenzschloss

Saal voller Spiegel und Juwelen

Kurfürstliche Garderobe

im Residenzschloss

Aufwendig besticktes und verziertes Kleid im Seitenprofil.

Münzkabinett

im Residenzschloss

Münzen, Medaillen und Orden
Zum Seitenanfang