Eine auf einem Bett sitzende, leichtbekleidete Frau schaut aus dem Fenster vor ihr
© Heirs of Josephine N.Hopper / VAGA at ARS, NY / VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Ab 11. Februar 2022 hat die Gemäldegalerie Alte Meister wieder für Besucher*innen geöffnet. Aktuelle Informationen zur schrittweisen Öffnung der Museen

Edward Hopper. Die innere und die äußere Welt

Edward Hoppers eindrucksvolles Gemälde Morning Sun wird als besonderer Gast aus dem Columbus Museum of Art in der Gemäldegalerie Alte Meister zu sehen sein. Gemeinsam mit grafischen Arbeiten Hoppers wird dieses Werk erstmals in einer Ausstellung in Dresden präsentiert. Gleichzeitig ist dies auch das erste Mal, dass ein Museum in den neuen Bundesländern sich dem Gesamtwerk des amerikanischen Künstlers in einer Schau widmet.

  • Laufzeit Ab Frühjahr 2022
  • Öffnungszeiten aktuell geschlossen

    22.11.2021 — 10.02.2022  geschlossen

    Ab 11. Februar 2022 hat die Gemäldegalerie Alte Meister wieder für Besucher*innen geöffnet. Mehr erfahren

  • Eintrittspreise regulär 14 €, ermäßigt 10,50 €, unter 17 frei, ab 10 Pers. 12,50 €

text

Eine auf einem Bett sitzende, leichtbekleidete Frau schaut aus dem Fenster vor ihr
© Heirs of Josephine N.Hopper / VAGA at ARS, NY / VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Edward Hopper, Morning Sun, 1952, Öl auf Leinwand, 71 x 102 cm Columbus Museum of Art, Ohio: Museum Purchase, Howald Fund

Hopper 1

Während seiner Aufenthalte als junger Künstler in Paris besuchte Edward Hopper häufig den Louvre. Bei seinen Reisen in andere europäische Metropolen studierte er ebenfalls die Kunst der Alten Meister. Insbesondere faszinierte ihn die niederländische Malerei. In seiner Heimatstadt New York konnte er im Metropolitan Museum of Art und ab 1935 in der Frick Collection niederländische Kunst aus dem 17. Jahrhundert studieren. Die Kabinett-Ausstellung thematisiert diese Auseinandersetzungen mit der niederländischen Genremalerei und zeigt insbesondere Hoppers Interesse für die Kunst von Johannes Vermeer und Rembrandt van Rijn.

Publikation

Publikation zur gleichnamigen Sonderausstellung

Edward Hopper. Die innere und die äußere Welt

Herausgeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Stephan Koja; 144 Seiten, 140 Abbildungen in Farbe, 24 x 28 cm, gebunden; Erscheinungsdatum 12/2021; ISBN 978-3-7774-3859-7; 29,90 €

weitere

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
10.09.2021 —02.01.2022
Mädchen steht am Fenster und liest einen Brief
08.07.2021 —04.10.2021

Bellum et Artes

im Residenzschloss

Porzellansammlung

im Zwinger

Teekanne aus Porzellan
Zum Seitenanfang